Elektrisierende Investitionsmöglichkeiten:
Die drei Ds

Dekarbonisierung, Digitalisierung und Dezentralisierung wurden als die drei Kräfte identifiziert, die die Energiewende vorantreiben und sie zu einem attraktiven Wachstumsbereich für Investoren auf dem Weg zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft machen. Zusammen stellen diese drei Ds ein elektrisierendes und vielfältiges Chancenpaket im Wert von schätzungsweise 115 Billionen USD dar. 1

Intelligente und grüne Gebäude, die wenig CO2 ausstoßen, umfassen alle 3 Ds. Das Empire State Building in New York oder der Shanghai Tower in China sind zwei bekannte Beispiele.

Grüne Gebäude haben weltweit zugenommen. Bis 2030 werden sie voraussichtlich eine bedeutende CO2-arme Investitionsmöglichkeit im Wert von schätzungsweise 24,7 Billionen US-Dollar allein in den Schwellenländern darstellen. 2

Neue politische Richtlinien und Initiativen, Innovationen und Kapital werden auf die Modernisierung und Ökologisierung der Energiesysteme ausgerichtet. Wir glauben, dass einige Branchen das Risiko reduzieren müssen und neue Wachstumsgeschichten entstehen werden.

Sehen Sie sich unser Video zu den elektrisierenden Investitionsmöglichkeiten an, die Ihnen die Dekarbonisierung, Digitalisierung und Dezentralisierung von Energiesystemen bietet

1 Quelle: IRENA International renewable energy Agency, World Enrrgy Transition Outlook, April 2021.
2 Quelle: Green Buildings, A Finance & Policy Blueprint for Emerging Markets, by International Financial Corporation (IFC), 2019.

Meinungsäußerungen, welche in diesem Material enthalten sind, stellen eine Beurteilung der Verwaltungsgesellschaft zum angegebenen Zeitpunkt dar und können sich ohne weitere Mitteilung ändern. Dieses Video wurde ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und stellt keine Anlageberatung oder eine Anlageempfehlung dar.
Ergebnisse der Vergangenheit sind kein Hinweis für künftige Erträge und der Wert einer Investition in ein Finanzinstrument kann sowohl fallen als auch steigen. Investoren erlangen möglicherweise nicht ihren ursprünglich investierten Betrag zurück.
Anlagen in Schwellenländern sind – im Vergleich zu Anlagen in Industrieländern – mit zusätzlichen Risiken wie z. B. politische Unruhen, kriegerische Auseinandersetzungen oder schlechte öffentliche Verwaltung verbunden. Die Handel- und Abwicklungssysteme befinden sich in einigen Schwellenländern noch nicht auf dem Niveau der Industrieländer, sodass es schwierig sein kann, Anlagen zu tätigen oder abzuwickeln. Wertpapier- und Währungsbörsen sind in Schwellenländern zum Teil weniger liquide und entwickelt, sodass der Kauf oder Verkauf von Wertpapieren für das Fondsmanagement weitaus schwieriger sein kann als in Industrieländern.

INVESTMENTTHEMEN

KONTAKT

Wenn Sie mehr zu den hier diskutierten Themen erfahren möchten, schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Kontaktformular zu.
Copy link
Powered by Social Snap